Projekt: Petite Messe solennelle mit dem Collegium vocale Wesel

13.01.2020

Gioacchino Rossini (1792-1868) gilt als einer der bedeutendsten Opernkomponisten, der eine Vielzahl an Bühnen-stücken geschaffen hat, die noch heute zum Standardrepertoire vieler Opernhäuser gehören. Zu seinen berühmtesten Werken gehören die Opern "Der Barbier von Sevilla", "Aschenputtel" oder "Wilhelm Tell".
Es mag durchaus verwundern, dass ein so erfolgreicher Opernkomponist sich auch dem Schaffen geistlicher Musik widmete. Rossini, der bekannt war für seine stets humorige und ironische Art, schrieb selbst zu seiner "Petite Messe solennelle": "Lieber Gott - voilá, nun ist diese arme kleine Messe beendet. Ist es wirklich heilige Musik (musique sacrée), die ich da gemacht habe oder ist es vermaledeite Musik (sacrée musique)? Ich wurde für die Opera buffa geboren, das weißt du wohl! Wenig Wissen, ein bisschen Herz, das ist alles. Sei also gepriesen und gewähre mir das Paradies."

Wir, das Collegium vocale an St. Mariä Himmelfahrt Wesel, laden interessierte Sängerinnen und Sänger herzlich ein, sich unserem Chorprojekt anzuschließen und mit uns gemeinsam die "Petite Messe solennelle" zu studieren und im Konzert zu präsentieren. Wie bei anderen Chorprojekten in St. Nikolaus bewährt, möchten wir die Chorproben vorwiegend samstags in kompakten Probeneinheiten durchführen.

Chorerfahrung sollte vorhanden sein, denn der Umfang und die Vielfältigkeit des Werkes sowie das große Spektrum an musikalischem Ausdruck machen die Messe besonders spannend und interessant.

Für weitere Informationen und die genauen Termine laden Sie bitte den Flyer herunter.